Simone Adams – Burgunder aus Ingelheim am Rhein

 

Adamswein von Simone Adams ist derzeit eines der spannendsten Burgunderprojekte in Deutschland. Simone Adams erzeugt auf 10 Ha. „burgund-ähnlichen“ Kalkböden singuläre Burgunder mit Format.

2010 übernahm Sie das elterliche Weingut und baute nach und nach ihre eigene neue Linie an weißen und vor allem roten Burgundern auf. Bis zum Jahrgang 2018/2019 (rot/weiß) bekannt durch die Kaliberlabelung hat Sie mit den Jahrgängen 2019/2020 die Umstellung hin zum Terroir und zur Lage geschafft und Sie ist weiterhin in der Umstellung zur Biodynamie, wobei sie diesen Prozess bereits vor 6 Jahren angestoßen hat.

Sie ist überzeugt von der hohen Qualität der Ingelheimer Lagen und vergleicht die derzeitigen Gegebenheiten dort mit denen im Burgund vor 30 Jahren.

Das Besondere bei Ihren Weinen ist die bedingungslose Hinwendung zur Natur ohne Eingriff und Einsatz chemischer Hilfsmittel in Weinberg und Keller. Ihre Weine sind im wahrsten Sinne Naturweine, wobei hier der Begriff „Sauber“ für die Reinheit der Weine treffend ist. Im Keller wird gänzlich ohne chemische Zusätze gearbeitet und die Weine werden weder geschönt noch gefiltert, nur bei Abfüllung wird so gering wie möglich geschwefelt.

Im Weinberg arbeitet Sie mit Komposttee, um den Einsatz von Schwefel und biologischen Pflanzenschutzmitteln soweit wie möglich zu reduzieren und gleichzeitig Blattwerk und Böden zu stärken und dadurch die Fauna im Weinberg zu diversifizieren. Seit kurzem bemerkt Sie wieder den bunt schillernden Bienenfresser Vogel als Bewohner im Weinberg, ein Zeichen für den guten Zustand von Rebstock und Boden. Gleichzeitig trägt Ihre natürliche Bewirtschaftung Früchte, sind die Böden doch trotz der Hitze und der fehlenden Niederschläge homogen und ohne Risse.

Das Ergebnis sind Weine, die wir sicherlich in den nächsten Jahren auf dem Olymp der Pinot Noir Pyramide in Deutschland, aber auch international sehen werden.

Auch bei den Weißweinen ist Simone Adams auf der Überholspur. Ihr Grauburgunder Ingelheim ist farblich ein Abbild der Traube und besitzt einen rötlichen Schimmer – die Schale der Grauburgundertraube ist leicht rötlich. Und extremer wird es bei ihrem „Funky“ Grauburgunder naturtrüb, den sie mit dem Jahrgang 2020 zum ersten Mal ins Programm genommen hat. Dieser Naturwein hat eine intensive Roséfärbung und begeistert durch einen erfrischenden wie auch vollmundigen Geschmack.

Ihr Chardonnay Lohpfad (ehemals Kaliber 25) stammt von einer Höhenlage direkt am Waldrand. Ungewöhnlich und frisch passt dieser Wein nicht in die holzdominante Chardonnay-Welt. Umso mehr ist er ein Benchmark für neue deutsche Spitzen-Chardonnays, die ohne Schönung und Filterung und mit dem Feingefühl einer Winzerin eine tolle frische Aromatik liefern.

Und auch die eigentlich im Rhonetal ansässige Rebsorte Viognier findet sich in Ihrem Sortiment. Verschnitten mit einem Teil Grauburgunder und einem Anteil Chardonnay erzeugt sie daraus ihren White Wedding, einen wirklich rockigen Weißwein – Billy Idol lässt grüßen!

 

Die Pinot Noirs

 

AdamsWein Pinot Noir 2019

 

Bei den Pinot Noirs hat Sie eine tolle Breite an Lagenweinen aufgebaut, unterfüttert vom Ortswein Spätburgunder Ingelheim als Einstieg in ihre rote Burgunderwelt.

Dieser Pinot offenbart, was allen Ihren Roten eigen ist. Sie sind tänzerisch und frisch und gewinnen in der Pyramide nach oben immer mehr an Dichte. Für die Balance und Struktur vergären die Weine incl. der Rappen.

Die Rebstöcke des Ingelheim stammen von einem regionalen und sehr alten Ritterklon, der zur Gegend passt, widerstands- und anpassungsfähig ist, eine tolle Aromatik liefert und für die Ingelheimer Lagen optimale Voraussetzungen mitbringt. Simone Adams wird diesen Klon in Zukunft veredeln, umpfropfen und vermehrt bei den Lagenweinen einsetzen. Sie ist davon überzeugt, dass dieser Klon für die Region richtungsweisend wird.

Der Heerweg feiert mit dem Jahrgang 2019 seine Premiere. Früher wurden die Trauben im Kaliber 28 verwendet, ab 2019 ist die Lage so stark, dass der Heerweg in seinem Premierenjahrgang ein tolles Debut feiert. Und dieser Wein ist in seiner Jugend schon so charmant…

Der „Auf dem Haun“ ist der Nachfolger Ihres Flaggschiffes Kaliber 48. In dieser Lage befindet sich der höchste Kalkanteil. Dieser Wein ist tänzerisch und ganz fein und elegant und für ein langes Leben bestimmt.

Neu sind seit dem Jahrgang 2019 die Einzellagen Pares und Horn mit homöopathischen Mengen im 3-stelligen Bereich (Vom Pares gibt es 2019 gerade einmal 900 Flaschen) Der Pares ist saftig und elegant, sehr kühl und mit immenser Intensität ausgestattet. Dieser Wein wird erst in einigen Jahren seine wahre Größe zeigen.

Die Einzellage Spätburgunder „Horn“ erscheint mit dem Jahrgang 2020 Ende 2022. Wir dürfen gespannt sein…

Und schließlich hat Sie auch bei Ihren Rotweinen einen „Funky“ Wein namens „Kalk-Fiction“ kreiert. 20% Spätburgunder und der Rest ist Betriebsgeheimnis. Ein saftiger Roter gekühlt im Sommer und zu Wildgerichten im Winter ein toller Sparringspartner.

Simone Adams – auf der Überholspur!

 

 

Zu den Weinen von Simone Adams

 

 

Add comment

Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Kein Produkt im Warenkorb.
Meine Wunschliste 0 Alle Einträge löschen
Zur Wunschliste-Seite weiter Einkaufen